Portfolio Julia Schicker

projects

|

CV



Generation Y

video
4min 23sec
English
2012






English

I'm spoiled. I'm really spoiled. I don't need to worry.
My parents give me money. My parents want me to be happy.

I'm spoiled. I'm really spoiled. I don't need to worry.
I can do whatever I want. How I want. When I want. If I want to.
I can just live and not worry. I can just live and be happy.

I'm spoiled. I'm really spoiled. I don't need to worry.
All we've got to achieve is our own personal happiness. That's all I want.
Nothing more. Only for me myself and I.

I'm spoiled. I'm really spoiled. I don't need to worry.
I am pursuing happiness. I am accumulating things. Love the stuff you own.
Because it's pretty. Because you need it.

I'm spoiled. I'm really spoiled. I don't need to worry.
I can just go on and on and on and on and on. I was born to consume.
We grew up to consume. We were raised to be narcissic consumers.
Only buying and being happy.

I'm spoiled. I'm really spoiled. I don't need to worry.
Because the world here is perfect. Nothing needs to be changed.
Why should I care about anything more than myself?

I'm spoiled. I'm really spoiled. I don't need to worry.
I don't need to care. Does my generation care? About anything?
No we don't. The only thing we might worry about is our own good.
And what others think of us.

I'm spoiled. I'm really spoiled. I don't need to worry.
But still I moan. Because I like grumbling. We feel we need to pretend
as if something weren't right.

I'm spoiled. I'm really spoiled. I don't need to worry.
About big things I mean. All I worry about at the moment are boys
and my education because I really don't know what to do.

I'm spoiled. I'm really spoiled. I don't need to worry.
I am looking for the thing I love. The thing I really love.
I will find it. Some day. And then I might decide. And I might stop
looking for the ever better ever greater ever more amazing.

I'm spoiled. I'm really spoiled. I don't need to worry.
I cannot force myself to feel. I cannot force myself to love.
Will I ever find love? And if so, won't I still be looking for
someone more handsome, more intelligent, more appealing? Will it
ever be enough? Will he ever be enough?

I'm spoiled. I'm really spoiled. I don't need to worry.
I'm trying. To meet expectations. But it is difficult to meet
them if you don't know where they are.

I'm spoiled. I'm really spoiled. I don't need to worry.
I don't have any real problems. What are problems? My self-esteem?
My not knowing what I'm supposed to do?

I'm spoiled. I'm unbelievably spoiled. I don't need to worry.
Life will always go on. And I don't even need to think about it.


Deutsch

Ich bin verwöhnt. Ich bin wirklich verwöhnt. Ich muss mir keine Sorgen machen.
Meine Eltern geben mir Geld. Meine Eltern wollen, dass ich glücklich bin.

Ich bin verwöhnt. Ich bin wirklich verwöhnt. Ich muss mir keine Sorgen machen.
Ich kann machen, was ich will. Wie ich will. Wann ich will. Wenn ich will.
Ich kann einfach nur leben und mir keine Sorgen machen. Ich kann einfach leben
und glücklich sein.

Ich bin verwöhnt. Ich bin wirklich verwöhnt. Ich muss mir keine Sorgen machen.
Alles was wir erreichen m├╝ssen, ist unser eigenes pers├Ânliches Glück.
Das ist alles, was ich will. Nicht mehr. Nur für mich selbst.

Ich bin verwöhnt. Ich bin wirklich verwöhnt. Ich muss mir keine Sorgen machen.
Ich strebe nach Glück. Ich sammle Sachen zusammen. Liebe das Zeug, das du hast.
Weil's schön ist. Weil du's brauchst.

Ich bin verwöhnt. Ich bin wirklich verwöhnt. Ich muss mir keine Sorgen machen.
Ich kann einfach weiter und weiter und weiter und weiter machen.
Ich wurde geboren um zu konsumieren. Wir sind aufgewachsen um zu konsumieren.
Wir wurden zu narzisstischen Konsumenten erzogen. Einfach kaufen und glücklich sein.

Ich bin verwöhnt. Ich bin wirklich verwöhnt. Ich muss mir keine Sorgen machen.
Weil die Welt hier perfekt ist. Nichts muss geändert werden. Wieso soll ich mich um
irgendetwas anderes kümmern als mich selbst?

Ich bin verwöhnt. Ich bin wirklich verwöhnt. Ich muss mir keine Sorgen machen.
Ich muss mich nicht kümmern. Kümmert sich meine Generation? Wegen irgendwas?
Nein, machen wir nicht. Das einzige, worüber wir uns vielleicht Sorgen machen ist unser
eigenes Wohl. Und was andere über uns denken.

Ich bin verwöhnt. Ich bin wirklich verwöhnt. Ich muss mir keine Sorgen machen.
Aber trotzdem jammere ich. Weil ich es mag zu motzen. Wir haben das Gefühl,
so tun zu müssen, als ob irgendwas nicht stimmte.

Ich bin verwöhnt. Ich bin wirklich verwöhnt. Ich muss mir keine Sorgen machen.
Über grosse Sachen, meine ich. Alles, worüber ich mir im Moment Sorgen mache
sind Jungs und meine Ausbildung, weil ich wirklich nicht weiss, was ich machen soll.

Ich bin verwöhnt. Ich bin wirklich verwöhnt. Ich muss mir keine Sorgen machen.
Ich suche das Ding, das ich liebe. Das Ding, das ich wirklich liebe. Ich werde es finden.
Eines Tages. Und dann werde ich mich möglicherweise entscheiden.
Und dann werde ich möglicherweise aufhören zu suchen, nach dem immer Besseren,
immer Grossartigerem, immer Fantastischeren.

Ich bin verwöhnt. Ich bin wirklich verwöhnt. Ich muss mir keine Sorgen machen.
Ich kann mich selbst nicht dazu zwingen, zu fühlen. Ich kann mich nicht selbst dazu
zwingen, zu lieben. Werde ich jemals Liebe finden? Und wenn, werde ich nicht immernoch
suchen nach jemandem schönerem, intelligenterem, passenderem? Wird es je genug sein?
Wird er je genug sein?

Ich bin verwöhnt. Ich bin wirklich verwöhnt. Ich muss mir keine Sorgen machen.
Ich versuche. Erwartungen zu erfüllen. Aber es ist schwierig, diese zu erfüllen,
wenn du nicht weisst, so sie sind.

Ich bin verwöhnt. Ich bin wirklich verwöhnt. Ich muss mir keine Sorgen machen.
Ich hab keine richtigen Probleme. Was sind Probleme? Mein Selbstvertrauen?
Mein Nicht-Wissen was ich tun soll?

Ich bin verwöhnt. Ich bin unglaublich verwöhnt. Ich muss mir keine Sorgen machen.
Das Leben wird immer weiter gehen. Und ich muss nicht einmal darüber nachdenken.



back


hallo@juliaschicker.ch




©2017 Julia Schicker